Weiter zum Hauptinhalt

Bremerhavener Inklusionskonferenzen

In zwei großen Konferenzen pro Jahr geht es vor allem um die Sensibilisierung der gesamten Gesellschaft. Unser Ziel ist es, möglichst viele Menschen aus den unterschiedlichsten Lebens- und Arbeitswelten für das Thema Inklusion und Teilhabe zu begeistern und zur Mitarbeit und zum Mitdenken zu gewinnen.
Im Mai 2022 waren wir mit einer Inklusionskonferenz in der Hochschule Bremerhaven zu Gast. In 3,5 Stunden haben wir mit über 100 Personen in Workshop-Stationen zu den Themen Inklusion in der Arbeitwelt, den Abbau von Barrieren, mehr Teilhabe in Kultur und Freizeit und Inklusion im Wohnumfeld gearbeitet. Ein großer Erfolg! Menschen haben in den unseren Arbeitsgruppen angedockt und neue Projekte sind entstanden.

Im September 2022 fand die bereits vierte Inklusionskonferenz statt. Dieses Mal zu Gast in der Stadthalle Bremerhaven. Wir konnten uns wieder über eine ausgebuchte Konferenz mit 120 Teilnehmer:innen freuen. Schwerpunktthema war hier das Thema Barrieren. Aus den Perspektiven unterschiedlicher Beeinträchtigungsarten haben die Teilnehmer:innen in sechs Workshop-Gruppen ihren Blick für mögliche Barrieren geschärft und Ideen entwickelt, diese abzubauen und zu verhindern.

Veranstalter der Konferenzen sind neben der Stiftung Inklusive Stadt auch der Magistrat und der Inklusiosnbeirat Bremerhaven. Inhaltlich werden die Konferenzen von der Steuerungsgruppe des nib ausgerichtet und um die Organisation und Durchführung kümmert sich unsere Geschäftsstelle.

Wenn Sie mehr über die letzten beiden Inklusionskonferenzen erfahren möchten, dann schauen Sie gerne in die Dokumentationen.

Die Dokumentation vom 12.05.2022 finden Sie hier.
Die Dokumentation vom 22.09.2022 finden Sie hier.


powered by webEdition CMS